Massage
logored
Frau liegt auf dem Ruecken
Yolinga
unionjack
f1
d1

weiter

Floating, Samadhi Tank
 

"Tauchen Sie ab in völlig neue Bewusstseinszustände"

Tiefenentspannung
Durch das Gefühl
Von Schwerelosigkeit

Der wohligste Ort seit Verlassen des Mutterleibs
 

Was ist Floaten?

Der englische Begriff „to float“ bedeutet
schweben, im Wasser treiben.
Ein Floatarium besteht aus einem licht- und
Geräuschdichten Raum, gefüllt mir einer 26%igen Sole.

Ohne eigene Anstrengung treiben Sie auf der Wasseroberfläche. Ihre Muskeln brauchen Sie nicht länger gegen den konstanten, nach unten gerichteten druck der Schwerkraft abzustützen, welcher die Hauptursache für Verschleißerscheinungen an den Knochen, den Gelenken und im Gewebe ist. Die Muskeln können entspannen und Sie werden entdecken, dass Sie schwerelos und frei treiben, Die Wasser- und Lufttemperatur wird im Baderaum auf konstant 36,5°C gehalten, das Entspricht der Hauttemperatur im entspannten zustand. Die nerven an der Hautoberfläche nehmen keinen Temperaturunterschied mehr wahr, es ist weder warm noch kalt. In der schwerelosen Ruhe scheinen sich die Grenze des Körpers aufzulösen. Wenn Sie in immer tiefere Entspannungszustände gelangen, scheint Ihr ganzer Körper aus dem Bewusstsein zu »verschwinden«. Dieser Zustand kann tiefer, reiner und wohltuender sein als Schlaf.

Floating ist nicht neu. Es wurde bereits 1054 vom amerikanischen Arzt und Gehirnforscher Dr. John C. Lilly in Kalifornien erfunden. Zunächst forschte Lilly über Delfine und deren Sprache. Darüber hinaus leitete er Forschungsprojekte Auf den Gebieten Biophysik und Neurophysiologie. Mit Hilfe seines Floating Tanks in Verbindung mit lSD versuchte er in Selbstversuchen, die menschlichen Bewusstseinsebenen zu erforschen.

Die Faszination der Schwerelosigkeit, die von seiner Erfindung ausging, wurde in Forschungsprogrammen, unter anderem bei der amerikanischen Weltraumbehörde NASA, mit einbezogen und getestet. Bereits damals Erkannte man, dass Floating Tanks für Stressreduktion, Verhaltenstherapie, aber auch die Behandlung chronischer Schmerzen Geeignet waren. Lange Zeit hatten vor allem Esoteriker den Floating Tank Verwendet Erst in den letzten Jahren hat man Floating für den Wellnessbereich entdeckt.

Das Bad für Ihre Seele

Sie entspannen in absoluter Stille und Schwerelosigkeit. Ihr Bewusstsein trennt sich von Ihrem Körper. Sie konzentrieren sich auf Ihr Persönliches Sein. Ihr Tiefenbewusstsein übernimmt die Steuerung Ihrer Gedanken, ein Zustand innerer Sammlung und erhöhter Wachsamkeit tritt auf bei gleichzeitiger Tiefenbewusstsein übernimmt die Steuerung Ihrer Gedanken, ein Zustand innerer Sammlung und erhöhter Wachsamkeit tritt auf bei gleichzeitiger Tiefenentspannung. Sie machen sich frei von den Problemen und Spannungen des täglichen Stresses und öffnen Ihr Bewusstsein für neue, praktikable Lösungen. Sie intensivieren Ihre Persönlichkeit und finden zu sich selbst in vollkommener Ruhe und Ausgeglichenheit

Fragen und Antworten

Vorbereitung zum Floaten

Es sind keine besonderen Vorbereitungen, keine Erfahrungen und kein training nötig. Sie können niemals untergehen. Jeder Mensch, egal von welcher Körperbeschaffenheit, schwimmt schwerelos, wie ein Korken, obenauf.

•Wenn Sie sich kurz vor der Sitzung rasiert haben, wird die Haut durch das Salzwasser gereizt reagieren, am besten also danach rasieren.

•Vor dem Floaten sollten Sie keine stimulierende Getränke einnehmen, weil Sie dann schwerer in die Entspannung finden.

•Essen Sie nicht kurz vor dem Floaten.

•Kontaktlinsen müssen nicht zwingend herausgenommen werden. In jedem

Fall sollten Sie aufpassen, dass Sie kein Salwasser in die Augen bekommen.

Wie lange und wie oft kann ich floaten?

In der Regel dauert ein Floatsession eine Stunde. Sie lässt sich jedoch beliebig ausdehnen. Eine Regel, wie oft man floaten soll, gibt es nicht. Es gibt Personen die täglich, wöchentlich, monatlich oder einfach dann floaten, wenn sie das Gefühl haben, es zu brauchen.

Was trage ich im Floatarium?

Sie können eine Badehose oder einen Badeanzug tragen. Am schönsten Jedoch ist es, unbekleidet zu floaten. Der Floatraum ist ganz Abgeschirmt, und es herrscht eine Atmosphäre von Geborgenheit. Ihre Intimsphäre ist völlig gewährleistet. Mit einer Gegensprechanlage können Sie jederzeit Kontakt zu Ihrer Betreuer/in aufnehmen.

•Wer sollte nicht floaten?

Jeder, der an einer akuten, ansteckenden Krankheit leidet, sollte nicht Floaten. Bei offenen Hautverletzungen oder Ekzemen ist vom Floaten Abzuraten. Kleine Hautverletzungen brennen zwar im ersten Augenblick in der Sole, der Schmerz lässt jedoch nach wenigen Minuten nach. Epileptiker oder Patienten mit plötzlichen Bewusstseinsstörungen bedürfen einer besonderen Überwachung. Ebenso Patienten mit ernsthaften Herzrhytmusstörungen oder einem extremen tiefem Blutdruck.

Massage Massage Yolinga